Sorry

Du verwendest noch die Version 7 des Internet Explorers, die bald 10 Jahre alt und unsicher ist.
Aus technischen Gruenden koennen wir diese Version nicht unterstuetzen.
Bitte aktualisiere deinen Internet Explorer und komm dann wieder (es ist gratis).

Jetzt aktualisieren

Rang 3 für Mario Seidl in Oberstdorf

Veröffentlicht am 5. September 2015 in: Allgemein, News, Sommer Grand Prix

Im Night Race von Oberstdorf stand mit Mario Seidl erneut ein Österreicher am Siegerpodest. Mario Seidl musste sich nur Sieger Johannes Rydzek (GER) und Akito Watabe (JPN) um 27,1sek geschlagen geben. Mit David Pommer als 7. und Philipp Orter als 9. schafften wieder 3 Österreicher den Sprung in die Top Ten.

 

 

912712f0968e0386

 

 

Mario Seidl brachte sich im Sprungdurchgang mit einem Sprung auf 137 Meter wieder in eine hervorragende Ausgangsposition. Leider konnte er den Sprung jedoch nicht setzen, sonst hätte ihm die Tageshöchstweite wahrscheinlich die Führung nach dem Springen eingebracht. So startete er 17 Sekunden hinter Akito Watabe (JPN) als Zweiter ins Skirollerrennen. Bernhard Gruber landete nach 128 Metern, daraus resultierte Rang 5 und ein Rückstand von 51 Sekunden.

 

Im Rollerrennen lief Johannes Rydzek auf Mario Seidl auf, Seidl kam dabei leider zu Sturz und verlor dadurch wertvolle Sekunden. Schlussendlich resultierte trotzdem der sehr gute dritte Rang für Mario Seidl. David Pommer und Philipp Orter bestritten das Rennen in einer großen Verfolgergruppe und finishten auf Rang 7 und Rang 9, Bernhard Gruber musste zum Schluss dem hohen Tempo Tribut zollen und kam als 13. in die Zielarena in Oberstdorf.

 

***Die weiteren Platzierungen der Österreicher:***
22. Harald Lemmerer
26. Lukas Greiderer
29. Bernhard Flaschberger
35. Franz-Josef Rehrl

 

Mario Seidl befindet sich nun in der Gesamtwertung mit 210 Punkte auf Rang 2 mit nur 6 Punkte Rückstand auf den Führenden Johannes Rydzek. Philipp Orter ist als zweitbester Österreicher auf Rang 7 der Gesamtwertung.

 

***Stimmen:***

 

***Audiointerview Mario Seidl:***

 

***Audiointerview David Pommer:***

 

***Audiointerview Philipp Orter:***

 

***Timna Moser gewinnt die Ladies-Wertung des FIS Youth Summer Grand Prix***

 

Die Österreicherin Timna Moser gewann mit einem Abstand von 57,4 Sekunden den Youth Summer Grand Prix, der heute Nachmittag ausgetragen wurde. Sie gewann bereits den Sprungdurchgang auf der K60 Schanze und deklassierte dann auf der 2,5km Rollerstrecke die Konkurrenz mit der 4. Laufzeit. Mit gesamt 8 Nationen am Start war der Youth Cup für den Veranstalter ein voller Erfolg und zeigt, dass auch die Mädchenbewerbe in der nordischen Kombination weiter an Stellenwert gewinnen.

 

Der für Anfang Oktober geplante Stopp in Sochi (RUS) wurde abgesagt, deshalb findet morgen Samstag in Oberstdorf der letzte Einzelbewerb des Sommer-GP statt.

 

***Zeitplan:***
Samstag, 05.09.2015
18.00 Uhr: Probedurchgang HS 137
19.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 137
20.30 Uhr: Einzel 10km

 

Mario Seidl fliegt in Oberstdorf auf Rang 3 (Foto: ÖSV/Derganc – honorarfrei)
http://oesv.at/media2/presse/912712f0968e0386.JPG

 

Das Podum von Oberstdorf (Foto: ÖSV/Derganc – honorarfrei)
http://oesv.at/media2/presse/d2484820a07b119a.JPG

 

Quelle: Mag. Clemens Derganc
Medienbetreuer Nordische Kombination

 

breadleys

 

 



Diese Seite teilen: