Sorry

Du verwendest noch die Version 7 des Internet Explorers, die bald 10 Jahre alt und unsicher ist.
Aus technischen Gruenden koennen wir diese Version nicht unterstuetzen.
Bitte aktualisiere deinen Internet Explorer und komm dann wieder (es ist gratis).

Jetzt aktualisieren

Mario Seidl stürmt in Pyeongchang auf Platz 2 ***5 ÖSV-Athleten in den Top 15***

Veröffentlicht am 6. Februar 2017 in: News, Weltcup

Bei der Premierenveranstaltung im Alpensia Jumping Park in Pyeongchang, die zugleich der letzte Testlauf für die olympischen Winterspiele kommendes Jahr ist, feiert Mario Seidl das erste Einzelpodium seiner Karriere. Der Sieg geht an Johannes Rydek (GER), 20 Sekunden vor Seidl als Zweiter und Fabian Riessle auf Platz 3 (+38,3sek)

 

 

fbIMG_4735 Seidl

Im Sprungdurchgang legte der 24-Jährige aus St. Veit im Pongau schon den Grundstein zu seinem besten Karriereergebnis. Er knallte mit 136 Metern die Tageshöchstweite in den Auslauf, und das mit zwei Luken weniger Anlauf als der Rest des Starterfeldes. Johannes Rydzek kam ihm als Zweitplatzierter auf 29 Sekunden nahe, der Drittplatzierte nach dem Springen kam mit Franz-Josef Rehrl wieder aus der ÖSV-Equipe.



Auf der selektiven 2,5 Kilometer Runde lief Johannes Rydzek in Runde zwei auf Seidl auf und hängte sich lange hinter den Salzburger. Die 7-Mann starke Verfolgergruppe, in der sich mit Rehrl ebenso ein ÖSV-Athlet befand, konnte den Abstand zu den beiden Führenden nicht wirklich verkürzen. So entfachte zwischen Seidl und Rydzek ein Kampf ums oberste Treppchen. Einen Kilometer vor dem Ziel attackierte Johannes Rydzek dann zum Sieg.



Mit Franz-Josef Rehrl als Neunter lief ein weiterer ÖSV-Athlet in die Top Ten, in den Top 15 sind gleich 5 ÖSV-Athleten zu finden. Mit Paul Gerstgraser auf Platz 12 und Philipp Orter auf Platz 14 gingen auch die zwei schnellsten Laufzeiten ins rot-weiß rote Lager, die beiden arbeiteten sich auf der Loipe von den Plätzen 23 und 24 vor. Willi Denifl komplettierte als 15. das gute mannschaftliche Abschneiden.



 ***Die weiteren Platzierungen der Österreicher:***
17. Lukas Klapfer
27. Martin Fritz



***Stimmen:***



***Audiointerview Mario Seidl (2.):***
https://soundcloud.com/nordiccombined-i/seidlkoreasa



***Audiointerview Franz-Josef Rehrl (9.):***
https://soundcloud.com/nordiccombined-i/rehrlkoreasa



***Audiointerview Paul Gerstgraser (12.):***
https://soundcloud.com/nordiccombined-i/gerstgraserkoreasa



Morgen findet in Pyeongchang ein weiterer Bewerb auf der Großschanze statt.



***Zeitplan:** (Ortszeit, MEZ + 9 Stunden)


Sonntag, 5.2.2017
17.00 Uhr: Probedurchgang HS 140
18.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 140
20.30 Uhr: Langlauf 10km


Quelle: Mag. Clemens Derganc
Medienbetreuer Nordische Kombination



Diese Seite teilen: