Sorry

Du verwendest noch die Version 7 des Internet Explorers, die bald 10 Jahre alt und unsicher ist.
Aus technischen Gruenden koennen wir diese Version nicht unterstuetzen.
Bitte aktualisiere deinen Internet Explorer und komm dann wieder (es ist gratis).

Jetzt aktualisieren

News-Kategorie: Weltcup



Informationen und Aufgebot zu den FIS Grands Prix in Oberwiesenthal (GER)

Veröffentlicht am 16. August 2018 in: News, Sommer Grand Prix, Weltcup

Am kommenden Wochenende startet die diesjährige Sommersaison in der Nordischen Kombination mit den FIS Grands Prix der Damen und Herren in Oberwiesenthal. Während für die Herren im Erzgebirge ein Teamsprint und ein Einzel auf dem Programm stehen, bestreiten die Damen bei ihrer Grand-Prix-Premiere zwei Einzelbewerbe.

 

Oberwiesenthal (GER)
- Fr., 17.08.2018, 17:30 Uhr (MEZ): HS 106, PCR/Qualifikation
- Sa., 18.08.2018, 14:00/18:15 Uhr (MEZ): HS 106, 
Gundersen 4,5 km
- So. 19.08.2018, 09:30/13:15 Uhr (MEZ): 
HS 106, Gundersen 4,5 km

 

DAS DSV-AUFGEBOT
Der Deutsche Skiverband hat zwei Athletinnen für den FIS Grand Prix in Oberwiesenthal nominiert.



- Jenny Nowak (SC Sohland)
- Sophia Maurus (TSV Buchenberg)


—————————————————————————————————————————————
NORDISCHE KOMBINATION HERREN
—————————————————————————————————————————————

Oberwiesenthal (GER)
- Fr., 17.08.2018, 20:00 Uhr (MEZ): HS 106, PCR/Qualifikation
- Sa., 18.08.2018, 15:30/19:00 Uhr (MEZ): HS 106, 
Team Sprint 2 x 7,5 km
- So. 19.08.2018, 11:00/14:00 Uhr (MEZ): 
HS 106, Gundersen 10 km


Villach (AUT)
- Di., 21.08.2018, 19:00 Uhr (MEZ): HS 98, PCR/Qualifikation
- Mi., 22.08.2018, 17:00/19:00 Uhr (MEZ): 
HS 98, Gundersen 10 km

DAS DSV-AUFGEBOT
Bundestrainer Herrmann Weinbauch hat insgesamt zwölf Athleten für den Heim-Grand-Prix in Oberwiesenthal nominiert.



- Manuel Faißt (SV Baiersbronn)
- Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Vinzenz Geiger (SC Oberstdorf)
- Fabian Rießle (SZ Breitnau)
- Johannes Rydzek (SC Oberstdorf)
- Terence Weber (SSV Geyer)



Nationale Gruppe:
- Martin Hahn (VSC Klingenthal)
- Justin Moczarski (SK Winterberg)
- Maximilian Pfordte (WSV Grüna)
- Julian Schmid (SC Oberstdorf)
- David Welde (SC Sohland)
- Jonas Welde (SC Sohland)



Die DSV-Nominierungen für die Sommer-Wettkämpfe in Villach und Oberstdorf geben wir nächste Woche bekannt.



AKTUELLES STATEMENT

Hermann Weinbuch, Bundestrainer Herren


“Wir freuen uns, nach der ersten Trainingsperiode nun in Oberwiesenthal endlich den ersten Wettkampf zu bestreiten. In den letzten Wochen und Monaten stand das Grundlagenausdauertraining im Fokus. Der Heim-Grand-Prix ist jetzt unsere erste internationale Standortbestimmung. Sie wird zeigen, wo wir – insbesondere im Springen – stehen. Ich hoffe bei unserem Heimspiel auf eine starke Konkurrenz und einen entsprechend aussagekräftigen Vergleich.



Grundsätzlich haben wir unsere Vorbereitung auf die WM-Saison 2018/2019 bestritten wie die letzten Jahre auch. Es hat keine konzeptionellen Neuausrichtungen gegeben – und so sollten wir nun von Wettkampf zu Wettkampf immer besser in Form kommen.



Eric Frenzel hatte vor zwei Wochen einen Infekt, in der Folge hat er noch einen Fitnessrückstand, wird aber starten. Auch Jakob Lange befindet sich mit Blick auf seine Stoffwechselerkrankung auf dem Weg der Besserung, ist aber noch nicht wettkampfbereit und pausiert weiter.



In Oberwiesenthal sind erstmals auch die Damen mit am Start – das ist sehr interessant und freut uns. Wir wünschen den Damen, dass ihr Auftritt zur gelungenen Premiere wird.”




DIE STATIONEN DES FIS GRAND PRIX 2018, NORDISCHE KOMBINATION

- 18./19.08.2018, Oberwiesenthal (GER) (Damen + Herren)
- 22.08.2018, Villach (AUT) (Herren)
- 24./25.08.2018, Oberstdorf (GER) (Herren)
- 22./23.09.2018, Planica (SLO) (Herren)

 



Mehr



ÖSV-Vorschau Sommer-Grandprix 2018

Veröffentlicht am 16. August 2018 in: News, Sommer Grand Prix, Weltcup

Kommendes Wochenende startet in Oberwiesenthal (GER) der Sommer-Grandprix der nordischen Kombination. Es ist für alle Nationen das erste große Kräftemessens seit dem Ende der vergangenen Saison. Den Anfang macht Oberwiesenthal mit einem Teamsprint und einem Einzelbewerb. In Oberwiesenthal findet mit dem ersten Damen-Sommer-Grandprix ebenso eine „Weltpremiere“ statt. Nachdem letzten Winter die ersten Continentalcups für Frauen stattgefunden haben, dürfen sich die Damen erstmals dieses Jahr auch im Sommer auf Matten und Skiroller messen.   



Anschließend folgt das Highlight aus österreichischer Sicht, ein Einzelbewerb in der Alpenarena in Villach. In Oberstdorf im Allgäu finden anschließend zwei Großschanzenbewerben statt, die Rollerrennen werden abends mit Flutlicht als „Nightrace“ ausgetragen. Am selben Wochenende gastiert in Oberstdorf ebenso wieder der FIS Youth Cup, bei dem sich Mädchen und Burschen auf Schanze und Inlineskates messen.  

 

ÖSV: NORDISCHE KOMBINATION



Den Abschluss des Sommer-Grandprix macht dieses Jahr wieder Planica (SLO) Ende September, wo sich die Weltelite noch einmal für das große Finale zu zwei Einzelbewerben auf der Großschanze treffen wird.       



„Für uns ist der Sommer-Grandprix in erster Linie ein Vergleich mit den anderen Nationen, wo wir leistungsmäßig stehen. Mit den Leistungen im Training war ich sehr zufrieden und ich bin gespannt, wo wir im internationalen Vergleich liegen werden. Wir bestreiten den Sommer-Grandprix aus dem Training heraus uns haben uns nicht speziell darauf vorbereitet. Für die Athleten ist es eine gute Abwechslung aus dem Training heraus und es ist wichtig, dass sie wieder wettkämpfen und sich messen können,“ so Cheftrainer Christoph Eugen.     

 

Mario Seidl konnte letztes Jahr punktemäßig den Sommer-Grand Prix für sich entscheiden, umso größer ist die Vorfreude bei dem Pongauer. „Ich freue mich sehr, dass es endlich losgeht. Nach einer langen Zeit, wo wir nur trainiert haben, ist es schön, endlich wieder Wettkämpfe zu bestreiten. Die Stimmung an den Austragungsorten ist immer genial. Vor allem auf den Heim-Grandprix in Villach freue ich mich besonders, letztes Mal stand ich da ganz oben am Stockerl. Ich habe mich nicht extra auf den Sommer-Grandprix vorbereitet, der Fokus liegt ganz klar auf dem Winter und der Heim-WM. Ich möchte einfach mein Bestes geben, und wenn so wie letztes Jahr wieder eine Top-Platzierung in der Gesamtwertung rausschaut, dann umso besser,“ so Mario Seidl.   

 

Das erste Mal bei einem Sommer-Grand Prix mit dabei ist Johannes Lamparter. Der 17-jährige vom Nordic Team Absam holte vergangenen Winter bei der Junioren WM Gold mit dem Team, nun sicherte er sich in einem internen Vergleichswettkampf das Ticket für seinen ersten Einsatz in der höchsten Klasse.        



Bei den Damen werden aus österreichischer Sicht zwei Athletinnen an den Start gehen. Mit Eva Hubinger und Lisa Hirner stehen zwei steirische Sportlerinnen aus Eisenerz am Start des ersten Sommer-Grand Prix. Lisa Hirner reist mit einem Sieg beim Alpencup in Bischofsgrün und daher mit viel Selbstvertrauen im Gepäck nach Oberwiesenthal.       

 

***ÖSV-Aufgebot Oberwiesenthal Herren: (8)***   
Mario Seidl (S), Franz-Josef Rehrl, Martin Fritz (beide STK), Philipp Orter, Thomas Jöbstl (beide K), David Pommer, Johannes Lamparter, Lukas Greiderer (alle T)       

 

***ÖSV-Aufgebot Oberwiesenthal Damen: (2)***    
Lisa Hirner, Eva Hubinger (STK) 

Das Team reist heute Donnerstag nach Oberwiesenthal an.         



***Zeitplan:*** 

***Oberwiesenthal***    
Freitag, 17.08.2018     
16.45 Uhr: offizielles Training HS 106 Damen    
17.30 Uhr: provisorischer Wertungsdurchgang HS 106 Damen        
18.00 Uhr: offizielles Training HS 106 Herren   
20.00 Uhr: provisorischer Wertungsdurchgang HS 106 Herren       



Samstag, 18.08.2018     
13.30 Uhr: Probedurchgang HS 106 Damen  
14.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 106 Damen       
14.30 Uhr: Probedurchgang HS 106 Herren 
15.30 Uhr: Wertungsdurchgang HS 106 Team Sprint Herren  
18.15 Uhr: Rollerrennen 4,5km Damen     
19.00 Uhr: Rollerrennen Team Sprint 2×7,5km Herren      



Sonntag, 19.08.2018     
09.00 Uhr: Probedurchgang HS 106 Damen  
09.30 Uhr: Wertungsdurchgang HS 106 Damen       
10.00 Uhr: Probedurchgang HS 106 Herren 
11.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 106 Herren      
13.15 Uhr: Rollerrennen 4,5km Damen     
14.00 Uhr: Rollerrennen 10km Herren     



***Villach***   
Dienstag, 21.08.2018    
17.00 Uhr: offizielles Training HS 98   
19.00 Uhr: provisorischer Wertungsdurchgang HS 98       



Mittwoch, 22.08.2018    
16.00 Uhr: Probedurchgang HS 98 
17.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 98      
19.00 Uhr: Rollerrennen Einzel 10km     


***Oberstdorf***        
Donnerstag, 23.08.2018  
18.00 Uhr: offizielles Training HS 137  
anschließend provisorischer Wertungsdurchgang HS 137    



Freitag, 24.08.2018     
18.00 Uhr: Probedurchgang HS 137        
19.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 137     
20.30 Uhr: Rollerrennen Einzel 10km     



Samstag, 25.08.2018     
18.00 Uhr: Probedurchgang HS 137        
19.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 137     
20.30 Uhr: Rollerrennen Einzel 10km     



***Planica***   
Freitag, 21.09.2018     
15.00 Uhr: offizielles Training HS 138  
17.00 Uhr: provisorischer Wertungsdurchgang HS 138     

 

Samstag, 22.09.2018     
10.00 Uhr: Probedurchgang HS 138        
11.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 138     
13.00 Uhr: Rollerrennen Einzel 10km     



Sonntag, 23.09.2018     
10.00 Uhr: Probedurchgang HS 138        
11.00 Uhr: Wertungsdurchgang HS 138     
13.00 Uhr: Rollerrennen Einzel 10km     



Quelle: Mag. Clemens Derganc    
Medienbetreuer Nordische Kombination    



Österreichischer Skiverband | Austrian Ski Federation           
Olympiastraße 10 | 6020 Innsbruck               
+43 664 3816859         
www.oesv.at



Mehr



Lukas Greiderer in Hakuba auf Platz 6

Veröffentlicht am 4. Februar 2018 in: News, Weltcup

Den letzten Bewerb vor dem Beginn der olympischen Winterspiele in Pyeongchang konnte der Norweger Jan Schmid für sich entscheiden. Er gewinnt die Konkurrenz in Hakuba (JPN) 6,6 Sekunden vor dem Esten Kristjan Ilves auf Platz 2 und dem Lokalmatador und Weltcup-Gesamtführenden Akito Watabe (JPN) auf Platz 3. Lukas Greiderer wird als bester Österreicher Sechster.

 

Klick hier um weiterzulesen »



Mehr



***ÖSV***Fabian Steindl beendet Karriere

Veröffentlicht am 29. Januar 2018 in: News, Weltcup

Der nordische Kombinierer Fabian Steindl beendet seine Karriere. Der 23-jährige Tiroler vom HSV Absam Bergisel feierte 2014 sein Debüt im Weltcup. Zu seinen größten Erfolgen zählt eine Goldmedaille bei der Junioren-WM 2014 in Val di Fiemme und zwei 16. Plätze im Weltcup.

 

Klick hier um weiterzulesen »



Mehr



Zweiter Platz für Lukas Klapfer in Val di Fiemme

Veröffentlicht am 15. Januar 2018 in: Continentalcup, News, Weltcup

Lukas Klapfer sprintete heute im zweiten Einzelbewerb von Val di Fiemme zum zweiten Platz. Der Steirer musste sich nur dem Norweger Jan Schmid um 8 Sekunden geschlagen geben. Auf Platz 3 landete der Deutsche Fabian Riessle (+8,3sek)

 

Klick hier um weiterzulesen »



Mehr



Plätze 5 und 7 für Österreich im Teamsprint von Val di Fiemme (ITA) ***Martin Fritz im Continentalcup von Ruka auf Platz 2***

Veröffentlicht am 15. Januar 2018 in: Continentalcup, News, Weltcup

Die ÖSV-Teams haben heute beim Teamsprint-Bewerb im Fleimstal (ITA) die Plätze 5 und 7 belegt. Der Sieg geht an Deutschland 2 (Frenzel, Geiger) vor Deutschland 1 (Riessle, Rydzek) und Norwegen (Kokslien, Moan)

 

Klick hier um weiterzulesen »



Mehr



Erster Podiumsplatz der Saison durch Lukas Klapfer

Veröffentlicht am 12. Januar 2018 in: News, Weltcup

Lukas Klapfer holte heute Freitag in Val di Fiemme (ITA) die erste Podiumsplatzierung der Saison für Österreich. Der Steirer musste sich nur Sieger Joergen Graabak (NOR) und dem Zweitplatzierten Johannes Rydzek (GER; +18,3sek) geschlagen geben.

 

 

Klick hier um weiterzulesen »



Mehr



Vorschau Weltcup Val di Fiemme (ITA)

Veröffentlicht am 10. Januar 2018 in: News, Weltcup

Nach der Absage der letzten Weltcupbewerbe in Otepää (EST) und der damit unfreiwillig verlängerten Weihnachtspause finden kommendes Wochenende die ersten Bewerbe im neuen Jahr statt. In Val di Fiemme (ITA) stehen von Freitag, den 12.1. bis Sonntag, den 14.1.2018 drei Bewerbe am Programm, davon zwei Einzelbewerbe auf der Großschanze und ein Teamsprint-Bewerb.

 

Klick hier um weiterzulesen »



Mehr



***ÖSV***David Pommer am rechten Knie operiert

Veröffentlicht am 19. Dezember 2017 in: News, Weltcup

David Pommer wurde heute Vormittag am rechten Knie operiert. Den Inzinger plagten schon längere Zeit Schmerzen im rechten Knie, die ihn vor allem beim Skispringen beeinträchtigten und eine schmerzfreie Ausübung nicht mehr möglich machten. Pommer unterzog sich einer umfangreichen Untersuchung in der Privatklinik Hochrum, wo ein Ganglion in der Nähe des Kniegelenks festgestellt wurde. Das Ganglion wurde heute Vormittag operativ von den ÖSV-Ärzten Dr. Christian Hoser und Dr. Christian Fink entfernt.

Klick hier um weiterzulesen »



Mehr



Herzlichen Glückwunsch Johannes Rydzek

Veröffentlicht am 18. Dezember 2017 in: News, Weltcup

Herzlichen Glückwunsch Johannes Rydzek zum Titel Sportler des Jahres 2017! Eine verdiente Ehrung für das was du im Jahr 2017 unglaubliches geleistet hast. Weiter so!

 

image



Mehr