Sorry

Du verwendest noch die Version 7 des Internet Explorers, die bald 10 Jahre alt und unsicher ist.
Aus technischen Gruenden koennen wir diese Version nicht unterstuetzen.
Bitte aktualisiere deinen Internet Explorer und komm dann wieder (es ist gratis).

Jetzt aktualisieren

Glossar-Renndirektor

Bei jeder Weltcup-Veranstaltung setzt der Internationale Skiverband einen Renndirektor ein. Zu seinem Aufgabenbereich gehören die Überwachung der regelkonformen Durchführung eines Wettkampfes, die Vertretung der Interessen des Internationalen Skiverbands sowie die Koordination von Handlungen im Falle einer Wettkampfunterbrechung, -verschiebung oder -absage. Zudem ist der Renndirektor dafür verantwortlich, den Bau neuer Anlagen zu überprüfen und Inspektionen durchzuführen.

Der dreimalige Olympiasieger Ulrich Wehling (60) ist nach 20 Jahren als Renndirektor des internationalen Ski-Verbandes FIS zurückgetreten. Nachfolger des ehemaligen Nordischen Kombinierers aus Halle/Saale wird der frühere Weltklasse-Skispringer Lasse Ottesen (Norwegen). Wehling leitete rund 400 Wettbewerbe im Weltcup und im Grand Prix, außerdem war er bei fünf Olympischen Winterspielen und zehn nordischen Ski-Weltmeisterschaften als Funktionär im Einsatz.



Diese Seite teilen: